Ausrüstung und Versicherung für eine gut eingerichtete FP-Praxis

Ausrüstung und Versicherung für eine gut eingerichtete FP-Praxis

 

Was brauche ich alles in der Fusspflegepraxis?
 

Instrumente für die Fusspflege

  • Grosse Nagelzange für harte Nägel

  • Kleine Nagelzange für normale bis mittelharte Nägel

  • Hautzange

  • Eckenzange

  • Doppeleckenfeile

  • Doppelexcavator

  • Hautschieber

  • Nagelfeile

  • Verbandschere

  • Pinzette

  • Instrumentenschale

  • Instrumentenbehälter mit Deckel zur Aufbewahrung nach dem Sterilisieren
     

In jeder Praxis sind 3 Instrumentensets empfehlenswert
 

Berufshaftpflicht- und evtl. eine Sachversicherung empfehlenswert. Bei einer Mitgliedschaft beim Verband ist die Berufshaftpflichtversicherung ein Muss.

 

Schleifgerät mit Absaugung oder Nasstechnik

 

Fräser

3 Sets Hartmetall-, Stahlfräser und Diamantschleifer

 

Diverses Material für die Fusspflege

  • Hautdesinfektion

  • Händedesinfektion

  • Nagellackentferner

  • Zellstofftupfer

  • Kosmetiktücher

  • Handschuhe

  • Mundschutz

  • Frottiertuch

  • Fusspflegecreme

 

Praxiseinrichtung

 

Die normale Einrichtung einer Fusspflegepraxis besteht aus den folgenden Teilen:

  • Fusspflegestuhl, höhenverstellbar, mit verstellbarer Rückenlehne, verstellbaren Bein- und Armauflagen

  • Arbeitsstuhl, höhenverstellbar, mit Rückenlehne und Fünffuss auf Rollen

  • Fusspflegeschrank mit Stauraum für Kleinteile und Arbeitslampe

  • Fliessend Wasser mit Seifen- und Desinfektionsspender

  • Becken für Fussbäder

  • Ultraschall-Reinigungsgerät und Heissluftsterilisator oder Autoklav

 

Die Praxis muss hell und bequem eingerichtet sein. Sie sollte gut zugänglich sein. Der Raum muss beheizbar und ohne grosse Lärmbelästigung von aussen sein. Der Boden muss abwaschbar und desinfizierbar sein.  Es muss ein Kunden WC vorhanden sein.

 

Bei der Praxiseinrichtung und dem Praxismaterial hat in den letzten Jahren ein Wandel eingesetzt. Es gibt sehr viele Ausführungen, Formen, Farben und Materialien. Von günstig bis teuer findet man alles auf dem Markt.
 

Wichtig ist, dass die Materialien abwaschbar, desinfizierbar und sterilisierbar sind.

 

 

Und dies sei noch gesagt:

Nicht die Geräte, sondern das berufliche Können ist Ausschlag gebend. Der Fräser ist, wie auch die Instrumente, nicht mehr als ein Werkzeug oder eine Arbeitshilfe.

Gute, fachgerechte Fusspflege lässt sich nur mit Geschick, Einfühlungsvermögen, Freude am Beruf und Ausdauer erlernen.