Kundenanamnese/Kundenkartei

Kundenanamnese / Kundenkartei

 

Anamnese / Handhabung und Vorteile der Kundenkartei

Die Anamnese ist die professionelle Erfragung von medizinisch potentiell relevanten Informationen. Sie kann unter anderem Fragen nach Erkrankungen, Allergien, familiären Erkrankungen, Medikation, Risikofaktoren etc. beinhalten und ist von hoher Bedeutung für unsere weitere Arbeit.
 

Weshalb machen wir das? Wir können ja einfach so loslegen und unsere Kunden nicht mit allerlei Fragen löchern.
 

Die Anamnese ist wichtig, damit wir die Erkrankungen unserer Neukunden erfahren.
 

Anamnesekarten gibt es in Fachgeschäften für Fusspfleger zu kaufen (siehe beiliegendes Exemplar).
 

Der Kunde sollte das Blatt am besten selber ausfüllen oder ihr macht das zusammen. Wichtig ist, dass er die Angaben mit seiner Unterschrift bestätigt.
 

Wenn ihr z.bsp. sein Geburtsdatum habt, könnt ihr ihm gratulieren und evt. ein Geschenk in Form von einem Gutschein machen. (Kundengewinnung)
 

Falls ihr seine E-Mail habt, könnt ihr wichtige Informationen, Aktionen, Ferien etc. euren Kunden schicken.
 

Wichtig ist immer den Datenschutz zu gewährleisten.
 

Fotos von den Füssen ist ein grosses Hilfsmittel in der Anamnese und Befundaufnahme. Dazu müsst ihr den Kunden immer zuerst Fragen und er muss es bestätigen mit seiner Unterschrift.

Gesprächsführung

Gesprächsführungstechniken helfen dabei, jede Art von Gespräch aktiv mitzubestimmen.

 

Das Geplauder

Geplauder ist eine Gesprächsform, die an der Oberfläche bleibt. Dabei kann jeder der Gesprächsteilnehmer die Gelegenheit ergreifen, das Gespräch zu steuern.
 

Hier muss gesagt werden: Wir werden den Kunden nicht zudecken mit irgendwelchem belanglosen Zeugs. Grundsätzlich fangen wir kein Geplauder mit dem Kunden an, ausser er ergreift die Initiative. Auch da halten wir uns eher zurück und konzentrieren uns auf unsere Arbeit. Aber natürlich nehmen wir den Kunden wahr und dürfen auch mal einen Schwatz halten.

 

Die qualifizierte Beratung

 Zeit nehmen und hinhören, nicht nur bei Neukunden ein Muss – auch Stammkunden möchten gehört werden. Begutachten und beurteilen Sie das Hautbild und sprechen Sie über die Produkte, die Sie in Ihrer Praxis führen. Die Menschen wollen wissen, was gut für sie ist. Sagen Sie den Kunden, welche Inhaltsstoffe vorhanden sind und wofür diese gut sind. Menschen sind neugierig und wollen wissen, welche Erfahrungswerte Sie erzielen mit den jeweiligen Produkten. Sind Sie von dem was sie machen und verkaufen hunderprozentig überzeugt, dann wird sich Ihr Kunde sicher gerne auch überzeugen lassen.

Befund.jpg