Embolie

Embolie

 

Löst sich das Blutgerinnsel von der Venenwand, kann es mit dem Blutstrom durch den Kreislauf befördert werden und in einem anderen Gefäss stecken bleiben wie zum Beispiel in der Herz-, Lungen-, Nieren- oder Gehirnarterie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Von einer Embolie können übrigens ebenso Venen wie auch Arterien betroffen sein. Daher gibt es sowohl eine arterielle als auch eine venöse Embolie. Unterschieden wird hier durch den Ursprungsort des Embolus.

 

Typische Symptome

  • Schmerzen am Ort der Embolie

  • Blässe

  • Gefühlsstörung

  • Atemnot

  • Herzrasen

  • Innere Unruhe

  • Beklemmung

  • Schweissausbrüche

  • Bewusstlosigkeit

  • Lähmung

  • Kreislaufschock
     

Behandlung
 

Der erste Schritt zu einer erfolgreichen Behandlung und Therapie ist das Lösen der Verstopfung. Wurde die Ursache gefunden und beseitigt, müssen eventuelle Schäden therapiert werden. Dies geschieht durch Medikation und Rehabilitation. Leider können manche Schäden irreparabel sein. Das trifft vor allem dann zu, wenn die Embolie einen Hirnschlag ausgelöst hat.

 

Denke: Bei einem Kunden, der schon mal eine Embolie oder Thrombose gehabt hat, ist es unabdingbar, keine Bein- und Fussmassage zu machen. Ohne Druck am Bein oder Fuss arbeiten!

 

Embolie.jpg