PAVK

PAVK (Periphere arterielle Verschlusskrankheit, Schaufensterkrankheit)

 

Wenn immer wiederkehrende Beinschmerzen zu häufigem Stehenbleiben zwingen – wie beim Schaufensterbummel - spricht man von der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit. Diese wird durch Durchblutungsstörungen der Beinarterien hervorgerufen. Die Verengung der Beinarterien führt zu Durchblutungsstörungen in den Beinen und zwingt die Betroffenen zu Gehpausen.
 

Diese Krankheit ist trotz ihres harmlosen Namens sehr ernst und tritt häufig auf.

 

Risikofaktoren

  • Rauchen

  • Diabetes

  • Bluthochdruck

  • Erhöhte Cholesterinwerte

  • Übermässiger Alkoholkonsum

  • Altersbedingt

  • Veranlagung

 

Symptome

1. Stadium – Verengungen der Arterien noch ohne Beschwerden

2. Stadium – schmerzen zwingen zu Pausen

3. Stadium – Ruheschmerzen

4. Stadium – offene Beine, Verlust von Gewebe

 

Behandlung

Die wichtigste Vorbeugung aber auch Therapiemöglichkeit der PAVK sind Lebensstilmassnahmen wie regelmässige Bewegung, Nikotinabstinenz und Gewichtsreduktion. Je nach Schweregrad braucht es den Einsatz von Medikamenten, eine Katheter-Behandlung oder den Einsatz eines Stents.